Alle Beiträge von hjw

WWS Batch – Schnellerfassung im Lager

Die grundlegende Idee: schnell im Lager Daten erfassen! Ob Artikel Zugänge, Abgänge oder Inventur – theoretisch geht alles mit Excel. Wenn es denn jeder bedienen könnte und wenn man nicht durch eine kleine Fehlbedienung haufenweise Zellen in den leeren Ursprungszustand zurück versetzen könnte…

Also haben wir WWS  BATCH WIN entworfen. Eine kleine, überaus praktische Software für die Datenerfassung im Lager. Für die häufigsten Warenbewegungen. Einfach Benutzer eingeben, Lagerort / Lieferschein / Rechnungsdaten erfassen – und dann Artikel / Menge eingeben.

Wenn vorher eine Artikeldatei gespeichert wurde, werden wesentlicheArtikeldaten während der Eingabe angezeigt, z.B. Artikeltext, aktueller Bestand oder Lagerort. Gespeichert werden alle Eingaben, jeder Datensatz automatisch um einen Datum- / Zeitstempel erweitert.

Selbstverständlich lassen sich Artikelnumern auch via Strichcode eingeben. Automatische, schnelle Eingaberoutinen stehen zur Verfügung.

Die Daten werden im XLS CSV Format für die Verarbeitung mit Office oder mit unserer Artikelverwaltung AE WWS LITE WIN gespeichert – oder mittels integriertem SQL Client direkt an einen SQL Datenbankserver im Netzwerk übertragen. (SQL Client optional.)

Und damit wir hier nicht zu viel versprechen: die Software lässt sich als Demoversion vollständig erproben. Incl. SQL Datenbankanbindung. Download auf der Webseite für

WWS BATCH für Windows

 

TRM816 Liefereinteilungen / Abnahmemengen

Wenn mehr Kunden kaufen als man bauen kann, wird es leider Lieferzeiten geben!

Wegen der überaus erfreulichen Nachfragen beim Linux Terminal TRM816 benötigen wir für 2015 Liefereinteilungen von unseren TRM816 Kunden. Achtung: Die Produktionskapazitäten unserer Vorlieferanten sind bereits nahezu ausgelastet, wer seinen Bedarf nicht rechtzeitig einteilt, muss u.U. leider mit längeren Lieferzeiten rechnen!

Windows CE 6.0 Problems with Datalogic Memor X3

With DATALOGIC MEMOR System X3 together with operating system Windows CE 6.0, we detected fatal software crash after Power OFF / Power ON the system, during usage our software for mobile data collection WIN CE MOBILE DATA – GERMAN or ENGLISH.

The software WIN CE MOBILE DATA is mainly unchanged since some years and well tested in Windows CE 5.0 and other operating systems. We still not found such problems in the old DATALOGIC MEMOR system – but the new MEMOR X3 system, after power down and switching the system on again, in some cases, the software crashes totally with an error message, sometimes the software is frozen.

We found out two reasons:

1) This configuration is not able to work with more then one timer inside the software.

Our software used several timers to present a valid date / time combination for the user at any time.. One timer inside the user menu, others inside the different input menus, updated every second.

Solution: We just created an updated version for WIN CE MOBILE DATA software 1..6.x with supports one timer inside the main menu only. All other timers are removed from  the software package.

2) This configuration crashes when the software is started from the internal SD CARD medium.

Solution: We copy the software from SD CARD into a folder inside PROGRAMM FILES and start the software from this folder.

Together with this two changes our test environmen works well again. We will change our production information system for a new setup workaround in delivering such systems. We did not recogneized any other problems still yet.

Hans-J. Walter
Software Engineering

 

SPS IPC DRIVES 2014

Dieses Jahr nicht zur SPS / IPC / DRIVES nach Nürnberg geschafft. Ist aber wohl nicht so schlimm, ich fand bereits die letzten Jahre nicht wirklich ergiebig. Vermutlich bin ich ja zu alt: toll klingende Ankündigungen, grelle Messehighlights etc pp. Dann: a) nicht bei allem, was als Hit vollmundig angekündigt wurde fand ich bei näherer Betrachtung wirklich konkreten Nutzen oder b) es hat es nicht zum einsatzfähigen Produkt geschafft, das wir unseren Kunden zumuten wollten.

Siehe: die SPS muss um ihre Spitzenposition kämpfen

Für uns zählt: Qualität – Qualität – Qualität. Qualität heißt da auch: langfristiges Engagement schlägt kurzfristes Wachstumsdenken. Lieber eine Lösung zusammen mit dem Kunden langsam individuell entwickeln – als den brandheißen Feger promoten, der sich dann im Betrieb des Kunden als serviceanfällige (ugs: halbgare) Enttäuschung erweist.

In diesem Sinn blieben wir dabei:

– Linux erweist sich in der Smart Metering Box MGW986 als gute, weil stabile Wahl für automatisierte Zählerablesung

– Windows CE ist bei Sytemen in der mobilen Datenerfassung mit einem schnell benutzbaren GUI (Grafik User Interface) optimal weil robust + stabil

– und für unsere Verwaltungslösungen für Artikel- u. Lagerverwaltung bildet Windows 7 / 8 weiterhin eine stabile Plattform. Artikelverwaltung oder PC Waage Win für Wiegedaten.

 

WLAN Produkte – neue Zertifizierungen ab 2015

Für Produkte mit WLAN, die ab dem 01. Januar 2015 in den Verkehr gebracht werden, sind neue Zertifizierungen notwendig. Die verwendeten WLAN Module müssen der Normierung EN 300328 in der Fassung 1.8.1 entsprechen.

In der Praxis kann das bedeuten, dass das eine der andere WLAN Produkt u.U. vom Markt verschwindet. Einfach weil der Hersteller die neue Zertifizierung nicht durchführen will.

Infos gibt es hier auch:

Neue Vorschriften für 2,4-GHz-Funkkomponenten

AE Terminal Systems Produktwebseite