Zum Tode von Quincy

Unser Berner Sennenhund an seinem Lieblingsplatz: Im Garten

Im Prinzip hat es sich ja schon herum gesprochen – dennoch sei hier noch die Bestätigung nachgereicht:

Am 07.10.2013 mussten wir uns von unserem geliebten Firmenhund Berner Sennenhund Quincy trennen. Seine Krebskrankheit ist in den letzten Wochen förmlich explodiert, am 07.10.2013 gegen 20:00 wurde er eingeschläfert! Damit hat er ein Alter von nur rund 7 Jahren und 10 Monaten erreicht!

Sein Weggang hinterläßt eine tiefe, schmerzende Wunde in unseren Herzen. Es wird einige Zeit brauchen, bis sie vernarben kann. In Gedanken wird er immer bei uns sein, uns in unseren Erinnerungen begleiten und uns ein Lächeln aufs Gesicht zaubern, wenn wir an die schönen Erlebnisse mit ihm denken. Auch mal ein verlegenes Lächeln, wenn wir daran denken, wie oft er uns geärgert hat, wenn er seinen Dickkopf durchsetzen musste, wenn wir ihm Sachen durchgehen ließen…

Möge er in Frieden ruhen und für immer (=Zeit unseres Lebens) unvergessen bleiben!

Übrigens: vor kurzem hat er noch seine Adoptivschwester bekommen. Eine junge deutsche Schäferhündin, die wir jetzt ausbilden. Es war ihm noch vergönnt, die Kleine kennenzulernen und gemeinsam erste (Nacht-) Spaziergänge zu erleben. Vieles beibringen konnte er ihr jedoch nicht mehr – mehr Zeit blieb ihm leider nicht. Sie wird jetzt nach und nach seine Aufgaben übernehmen.

gez. hjw

PS: Wie oftmals gewünscht reiche ich gerne noch eine Bilderstrecke mit Highlights aus seinem Leben nach. Bitte habt Verständnis: es wird aber noch einige Zeit dauern, bis ich die Kraft finde, mir das alles anzusehen. Infos gffs per PM. Danke.

Dieser Beitrag wurde unter Internes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.