Windows 8.1. Notebook?

Zwangsweise neuen Notebook gekauft. Mit Windows 8.1. Weil der alte Windows 7 ASUS mit super großem 18.4″ auf geraucht ist. Nach knapp zwei Jahren. Einfach – geht nicht mehr… Also her mit Nachfolger. Schließlich müssen wir weiter unter VB DOT Net Software entwickeln. Zum Beispiel Programme für unsere Lagerverwaltung, SQL Datenbanklösungen etc.

Meine Wahl dieses Mal: TOSHIBA Satellite. Nach Sony, Acer, Dell, Asus muss hier mal ein neuer Hersteller in unseren Hardcore Dauertest kommen. Der eine oder andere Vorgänger hat ja enttäuscht oder überrascht. Also – Zeit für neue Erfahrungen. Aussuchen. Vergleichen. Bestellen. Amazon liefert flink. Nix zu beanstanden…

Allerdings: Windows 8. Kenne ich schon. Haben wir bei den Mädels in der Verwaltung im Einsatz. Fand ich bisher zwar nicht praktisch – aber akzeptabel. Also kann es auch Windows 8.1. sein. Dachte ich. Doch: ich komme mit den Kacheln nicht klar. Immer wieder im Hintergrund werden Dienste aktualisiert. Bing News. Bing Kochen. Bing Garten oder ähnlich. Konsequenterweise habe ich die Kacheln dann massenweise deinstalliert. Doch immer noch fand ich ein paar Dienste im im Taskmanager, die ich nicht stoppen konnte. Und irgendwann nach vielen Tests, Deinstalllationen und Co wurde dann die Maus schwammig… Also lange Rede kurzer Sinn – Windows 8.1 mag toll sein auf normalen Büro PCs. Auf meinen Rechnern, die ich zum Programmieren verwende finde ich es blöde. Störend. Und gibt mir gefühlt ein ungutes Gefühl!

Windows 7 bestellt. Auch bei Amazon. Müsste ja möglich sein, das Betriebssystem auszutauschen.

Ehrlich – war eine wahrlich naive Idee! Windows 8.1. verwendet den neuen UEFI Boot Modus. Den kennt Windows 7 64bit zwar auch – aber irgendwie nicht bei mir. Oder nicht mein Datenträger. Oder der Fehler lat zwischen den Ohren. Dauerte nicht allzu lange und der neue Rechner hing im Nirgendwo. Windows 7 war noch NICHT richtig installiert, und die Windows 8 Recovery Version auf der Festplatte KAPUTT. Kurzum: das blöde Dingens hatte überhaupt kein Betriebssystem mehr…

Ich will jetzt hier auch keinen über Gebühr langweilen. Dauerte einen Tag. Der neue Boot Modus beinhaltet eine neue Formatierung der Festplatte, der gute alte Master Boot Record MBR ist nicht mehr. Wurde durch die GUID Partition Table GPT ersetzt. Und beides zusammen geht nicht.

Eine mögliche Lösung für meinen Fall fand sich im Internet: Festplatte aus neuen Rechner ausbauen, irgendwo alten Rechner mit Windows 7 auftreiben und dort via Adapter als USB Festplatte anschließen, Festplatte auf funktionierenden Windows 7 Rechner neu formatieren (mit MBR – und dafür alle GPT Partitionen löschen!) – dann Festplatte wieder in neuen PC einsetzen und Windows von der Installation DVD installieren…

Als ich dann so weit war, also rund 10 Stunden später, hatte ich einen neuen PC mit Windows 7. Aber: blöderweise überhaupt keine -Treiber mehr… Das war noch etwas haarig, weil moderne PCs ohne Treiber kommen. Treiber für den Toshiba fanden sich dann auf deren Webseite im Internet. Kann man stundenlang downloaden – aber erst, wenn der Rechner ins Internet kommt. Und dazu benötigt man Netzwerktreiber… Das war also noch etwas Gefuddel, Versuche mit Standard LAN Treibern, Treiber runter laden auf CD brennen, CD einspielen etc pp – aber nach rund weiteren 3…4 Stunden ließ sich der Rechner auch wieder mit Treibern versorgen. Das ist etwas Blöde, weil Toshiba keine Sammeldatei für Windows 7 bereitstellt, man muss sich jeden Treiber einzeln laden. Und das eine oder andere Mal gibt es auch Verwirrung weil für die gleiche Sache mehrere Treiber angeboten wurden – also knapp ein 2. Tag ging für die Treiber Installation drauf. Allerdings muss ich fairerweise erwähnen: ich habe nicht mehr den ganzen Schrunz installiert, der vorher drauf war. Nur noch die Treiber  die mich interessierten. Wenn ich also kein Bluetooth benutze, brauche ich keinen Treiber. Macht nur den Rechner langsam und entzieht ihn wieder meiner Kontrolle. Also nur das drauf gepackt, was ich vermisste und Ende.

Jetzt – rund zwei Wochen später, kann ich sagen: der Rechner läuft zufriedenstellend. Allerdings war der Weg zu zeitraubend. Wird wohl mein letzter PC gewesen sein, den ich mit neuen Windows Betriebssystem kaufte. Demnächst kaufe ich die Dinger dann lieber gleich ohne jedes Betriebssystem – packe Linux drauf und lasse ein mir bekanntes, funktionsfähiges Windows 7 in einer Virtual Machine laufen. Oder so ähnlich. Auf jeden Fall nicht mehr den fertig vorkonfigurierten Klumpatsch auf dem zwar vieles drauf ist, aber keiner so genau weiss, was es alles tut…

Webseite für Toshiba Treiber Download:
http://www.toshiba.de/innovation/download_drivers_bios.jsp?service=DE

Der neue Rechner: Toshiba Satellite
L70-a-138 17,3″, Intel Core i7-4700MQ, 2,4 GHz, 16 GB RAM
1 TB HDD, Nvidia GT 740M, DVD, Win 8.1