Bestandskontrolle. Automatischer Mailversand

AE WWS Lite – das Programm das Euch Mails schickt…

Damit Bestandskontrolle und Überwachung im Lagermanagement noch eleganter funktionieren, haben wir von AE SYSTEME unsere Software AE WWS Lite erweitert: das Modul BESTANDS CHECK / BESTANDSKONTROLLE schickt Euch jetzt automatisch Mails, wenn Artikelbestände einen vorab festgelegten Mindestbestand unterschreiten!

Mailempfänger und Adresse des Mailcomputers werden in der INI Datei hinterlegt. Wenn eine Bestandswarnung im Programm ausgelöst wird, manuell oder automatisch bei Programmstart, wird die Warnungs-Mail versendet. Als Anlage zur Mail wird eine XML oder XLS CSV Datei generiert, die alle diejenigen Artikel enthält, deren Bestand unterhalb dem Mindestbestand gefallen ist. Diese Warnungs-Datei könnt ihr dann z.b. in Office / Excel importieren und beliebig weiter verarbeiten. Ein Artikel bleibt dabei solange in der Bestandswarnung bis sein aktueller IST Bestand wieder aufgefüllt wurde, z.B. über eine Zugangsbuchung.

Das aktuelle Tagesdatum ist im Dateinamen der Warnungsdatei enthalten. So bekommt ihr dann z.B. für jeden Tag eine Warnungsdatei, solange bis ihr den Mailversand stoppt oder bis die Bestands-Warnung für den Artikel aufgehoben ist.

Was natürlich wichtig ist: Ihr müsst Eure Maildaten zuvor korrekt eingetragen haben! Als incl. Postfachdaten für den Mailversand. Da wird der eine oder anderen seinen IT Admin fragen müssen!

Mehr Infos findet Ihr auf der Webseite zur Bestandskontrolle:

https://www.terminal-systems.de/wp/home-2/lager1/lagerverwaltung-aktuell/bestandskontrolle/

Lagermanagement mit AE WWS Lite:

https://www.terminal-systems.de/wp/home-2/lager1/lagerverwaltung-aktuell/

Dieser Beitrag wurde unter Neues vom Lager veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.