Stimmung: voll angepisst

Wieder ein Lieferant weniger! Hat mich Stunden meines Lebens gekostet und meinen Blutdruck hochgetrieben. Und Schnappatmung ausgelöst. Dabei war der Fall doch so einfach:

Das mal Ware kaputt geht ist OK. Kann passieren.

Dass aber fast vier Wochen vergehen, bis man beim Lieferanten mal jemanden erreicht, der über eine Retoure entscheiden kann, ist schon blöde. Immer ist der / die Zuständige „gerade nicht da“, „auf Messe“, „das muss der Kollege entscheiden“, „sie werden angerufen“ etc pp. Und es gilt: Sie brauchen eine RMA Retourennummer, nicht einfach so zurück schicken, sonst werden 15% vom Warenwert abgezogen…

Chef war sauer. Ich genervt. Nach rd vier Wochen hatte ich dann die RMA Nummer. Ware weg geschickt. Hätte es sein können.

Was dann kam? – Eine Gutschrift.

Nun hat der Lieferant alles abgetreten. An eine Firma, die sich zwar „XY Bank GmbH & Co“ KG schimpft, aber in Wirklichkeit wohl eher ein stumpfes Inkassoinstitut verbirgt. Damit sich der Lieferant gar niemals mit Zahlungen und Beträgen herumschlagen muss.

Nach der Gutschrift also erst mal beim Lieferanten angerufen. Von sich aus passiert da gar nix. Außer das Cheffe ständig fragte, was nun mit dem Geld ist. Konsequenterweise sagte der Lieferant auf Nachfrage: wir sind doch gar nicht ihr Ansprechpartner. Wir haben Ihnen die Gutschrift erstellt  – wenn Sie Geld haben möchten, müssen Sie bei unserer Bank anrufen…

Gut – also weiter telefoniert. Man hat ja sonst nix zu tun.. Also der Partner – die Inkassobank – wiederum sagte: nein, einen Zahlbetrag für die Gutschrift können wir nicht anweisen. Sie haben gerade wieder Ware bei der Firma bestellt und somit offene Rechnungen… Solange die nicht ausgeglichen sind, gibt es kein Geld…

Nun muss ich das irgendwie Chef beibringen. Oder in der Buchhaltung fragen, ob die das verrechnen können. (Was die nicht hassen. Gibt Buchhaltungsprobleme, verschiedene Vorgänge zu vermischen…)

Da muss ich mir dann wohl noch einiges überlegen, um dann am Ende mein Geld zu bekommen. Aber eines weiss ich: werde bei denen NIEMALS NIE WIEDER bestellen! Wer jede Rechnung gleich an ein Inkassounternehmen abgetreten hat, soll sich als „Lieferantenpartner“ weg scheren. Denn mich kotzt so etwas an. Wie sagt doch Cheffe: „Die Produkte sind doch heute überall gleich. Die Qualität eines Lieferanten sieht man in den Reaktionenen bei außergewöhnlichen Vorfällen.“ Und da kann mir dieser „Partner“ da hin gehen, wo der Pfeffer wächst“

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Mandy veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.