WordPress 5 und Gutenberg

OK – diese Gutenberg Sache mit WordPress 5 – das erscheint mir nicht ausgereift. Ich schreibe diesen Text jetzt zum dritten Mal, die ersten beiden Male im Gutenberg Editor verweigerte er das Aktualisieren und Veröffentlichen. Jetzt bin ichim Classic Editor. Und nein –  ich habe hier keine Plugins aktiviert. Ich verwende normales Standard Theme und URLs waren auch nicht im Beitrag enthalten. Trotzdem weigerte sich der Gutenberg zu arbeiten. Also whatever…

Zwei von drei Blogs haben wir umgestellt. Die Idee mit dem Gutenberg Widgets zu ersetzen ist nachvollziehbar. Die ersten Schritte mit Gutenberg gemacht. Ist …. OK.

Gefühlt allerdings bin ich mit Widgets schneller, wenn ich das Layout ändern will und z.B. Texte hoch- oder runterzotteln will.

Normale Texte kann ich durch die Zwischenablage retten – entfällt wenn alles in Blöcke aufgeteilt wird.

Das mit Kategorie habe ich noch nicht gefunden.

Und Gutenberg scheint noch das eine oder andere Problemchen zu haben, mal geht was nicht, mal stürzt er ab. Womit eigentlich alles Zuvor Gesagte obsolet wird. Solange die Funktion nicht stabil gewährleistet ist, muss man nicht ernsthaft weiterdenken. Doppelt Text erstellen heisst doppelt Zeit = absolut inakzeptabel!

Also mag die Gutenberg Idee gut sein – bis dato erscheint der Zustand für mich unbefriedigend. Und daher die Idee Gutenberg und Classic Editor parallel zu verwenden a) zwingend notwendig, b) Oscar verdächtig!

 

Dieser Beitrag wurde unter Weblog Intern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.