Finanznotizen 14.04.2022 PreOstern

Finanznotizen 14.04.2022 PreOstern

Hallo liebe Leute und einen guten Morgen! Es ist Gründonnerstag – der Tag vor Ostern.

Für die Optionsfreunde unter Euch: diese Woche laufen die Optionen einen Tag früher ab. Nicht erst am morgigen Freitag, sondern schon heute ist Schluss. Wenn ihr also noch was an den Depot bzw. wg Laufzeitende verändern wollt: Heute letzte Gelegenheit!

Sind die Kurssteigerungen der letzten Wochen von Dauer? Morgan Stanley-Experte Mike Wilson sagt NEIN. Aus ihrer Sicht handelte es sich um eine Bärenmarktrally und weitere Abwärtstrends stehen die US Märkten bevor. Noch keine Rezession. Aber die wäre 2023 möglich.
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/technische-erholung-morgan-stanley-stratege-die-34-baerenmarktrally-34-bereitet-die-buehne-fuer-eine-korrektur-an-den-aktienmaerkten-11228724

Twitter und Tesla Chef Elon Musk sind irgendwie uneins. Jetzt hat der Hr Musk sich haufenweise Twitter Anteile besorgt – aber irgendwie vergessen seinen wachsenden Anteilsbestand während der mehrere Tage dauernden Käufe korrekt anzumelden. So das auch andere Aktionäre hätten sehen können, dass sich hier ein neuer Großaktionär anbahnt. Erwartungsgemäß haben sich jetzt Twitter Aktionäre zusammengetan und den Tesla Boss wg dieser Unterlassung verklagt. Da werden sicherlich einige US Anwälte gute Umsätze machen.

Apple AAPL unser Erfolgswert aus bisherigem 2022 hat schon wieder Ärger. Irgendwer meint sie hätte Patente verletzt und zerrt sie vor Gericht. Na ja, da werden auch Summen fließen und irgendwann eine teure Einigung die Sache aus der Welt schaffen.

Nicht vergessen seien Europa und die EZB. Die beraten nun darüber ob sie die explodierenden Inflation mit Leitzinsanhebung stoppen sollen – und dabei unter Umständen die Wirtschaft im EU Raum gefährden – oder halt alles weiter lassen. Da die EZB in jüngerer Vergangenheit bisher keine glückliche Hand mit der Inflation hatte … wird wohl alles beim Alten bleiben. Die Bürger werden also unter weiter steigenden Preisen leiden – aber die Politik und EZB können ja alles auf den Ukraine Krieg sprich auf Russland und Hr Putin die Verantwortung zuschieben.

Ansonsten war unsere Idee kurzfristig auf eine Erholung von SAP zu spekulieren ein Schlag ins Wasser. Da tut sich bisher noch nichts und wir werden unser Engagement bei denen schlichtweg wieder beenden. Es zeigt sich wieder einmal eindrucksvoll: deutsche und US amerikanische Softwareaktien sind nicht vergleichbar.

Glück hingegen hatten wir mit Rheinmetall RNM. Die hatten wir mal vor einiger Zeit günstig gekauft und seit Kriegsbeginn Ukraine vs. Russland sind die förmlich explodiert. Wir haben sie jüngst zu einem Kurs oberhalb 200 Euro verkauft. Zum einen wollen wir aus moralischen Gründen nicht weiter auf das Kriegsleid der Menschen in der Ukraine spekulieren – zum anderen: so wie die jüngst hochgeschossen sind, dürfte der Gewinn nicht mithalten können. Also erwarten wir, dass dieses hell lodernde Feuer eines Tages plötzlich verlöschen wird – spätestens wenn Leute nachrechnen, ob die Kurssteigerungen Gewinne im gleichen Maße erzeugen.

Engagiert sind wir noch bei Alibaba BABA bei QQQ und SPY. Die haben zwar in den letzten Tagen etwas Federn lassen müssen aber in kurzen Wochen mit Feiertagen sind auch die Umsätze geringer. Wenn wir also davon ausgehen, dass die düsteren Prognosen von Morgan Stanley nicht sofort eintreffen, können da zumindest moderate Erholungen anstehen.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein schönes Osterfest und dann einen hoffentlich tollen Start in die Börsenwoche nach Ostern! Habt Spaß mit Familie oder Freunden – Corona ist diesbezüglich auf dem Rückzug – also feiert, wo es möglich ist! Bleibt gesund und FROHE OSTERN!

Eure Marie

Kurse heute bereitgestellt von: Onvista – Mein Finanzportal.

Rechtlicher Hinweis: Die hier gemachten Aussagen stellen lediglich Ansichten unserer Teams oder des / der Verfasser da. Es handelt sich um private Einschätzungen. Wir übernehmen keine Gewähr für Richtigkeit oder etwaige Fehler. Hier erwähnte Werte stellen keine Kaufempfehlungen da.

Verantwortlich für den Inhalt:

Marie. Kontakt: m.weber@terminal-systems.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.